Stephanie Schoger - Freie Rednerin              Kontakt:      E-Mail:   stephanie.schoger@web.de                  Mobil: 0176/82413358

© Zeremonien am See - Stephanie Schoger

Magic Moments...

Die freie Trauung - Die Hochzeit der Zukunft

Immer mehr Paare entscheiden sich mittlerweile für eine freie Zeremonie für den schönsten Tag ihres Lebens.

Dafür gibt es verschiedene Gründe:

einige Menschen finden in der heutigen Zeit keinen Bezug mehr zu ihrer Religion oder sind aus der Kirche ausgetreten.

Andere wiederum schätzen die persönliche und warme Atmosphäre bei der Wahl ihrer Traustätte: eine Sommerwiese mit blühenden Blumen spiegelt beispielsweise die wundervolle Atmosphäre des Tages wieder und zieht das Brautpaar sowie deren Gäste in einen magischen Bann.

Wichtig zu wissen ist jedoch, dass eine freie Trauung, genausowenig wie eine kirchliche Trauung, die standesamtliche Eheschließung nicht ersetzt - sie ist also vor dem Staat nicht rechtsgültig. Um dies zu gewährleisten, ist eine Trauung im Standesamt unumgänglich.

Wo kann eine solche Zeremonie stattfinden?

Diese Frage lässt sich ganz einfach beantworten: ÜBERALL.

Der Ort für die Trauung sollte dort stattfinden, wo es dem Brautpaar am besten gefällt und mit dem es sich am besten identifizieren kann. Dies können die Klassiker sein: der wunderschöne eigene Garten, eine blühende Sommerwiese oder am Ufer des schönen Bodensees. Warum jedoch nicht wie ein Prinzenpaar in einem märchenhaften Schloss, oder auf dem Gipfel eines Berges heiraten?

Der Entfernung, Höhe oder Ungewöhnlichkeit einer Zeremoniestätte sind dabei keine Grenzen gesetzt. Einzige Voraussetzung ist, dass es auf legale Weise stattfindet. Sie sollten sich also die Genehmigung des Eigentümers oder der Stadt einholen, um unschönen Konfrontationen aus dem Weg zu gehen.

Gehen Sie doch einmal in sich und überlegen sich, wo und zu welcher Jahreszeit Sie sich Ihren besonderen Tag am ehesten vorstellen können und ob Sie lieber in großem Rahmen, mit all Ihren Liebsten oder sich ganz allein in idyllischer Umgebung trauen möchten.

Wer kann sich in einer freien Trauung das "JA-Wort" geben?

Jede und jeder, der sich für eine freie Trauung entscheidet. Es spielt dabei keine Rolle, aus welchem Land Sie stammen, welcher Konfession Sie angehören, ob Sie einen gleichgeschlechtlichen Partner lieben, oder schon einmal geheiratet haben. Warum zum Beispiel nicht bei einem Ehejubiläum das Eheversprechen erneuern?

Einzige Voraussetzung meiner zeremioniellen Arbeit ist aufrichtige Liebe. Denn ich selbst habe meinen eigenen Glauben: den Glaube an die Liebe.