Die freie Trauung - Die Hochzeit der Zukunft

Immer mehr Paare entscheiden sich mittlerweile für eine freie Zeremonie für den schönsten Tag ihres Lebens.

Dafür gibt es verschiedene Gründe:

einige Menschen finden in der heutigen Zeit keinen Bezug mehr zu ihrer Religion oder sind aus der Kirche ausgetreten.

Andere wiederum schätzen die persönliche und warme Atmosphäre bei der Wahl ihrer Traustätte: eine Sommerwiese mit blühenden Blumen spiegelt beispielsweise die wundervolle Atmosphäre des Tages wieder und zieht das Brautpaar sowie deren Gäste in einen magischen Bann.

Wichtig zu wissen ist jedoch, dass eine freie Trauung, genausowenig wie eine kirchliche Trauung, die standesamtliche Eheschließung nicht ersetzt - sie ist also vor dem Staat nicht rechtsgültig. Um dies zu gewährleisten, ist eine Trauung im Standesamt unumgänglich.

Wo kann eine solche Zeremonie stattfinden?

Diese Frage lässt sich ganz einfach beantworten: ÜBERALL.

Der Ort für die Trauung sollte dort stattfinden, wo es dem Brautpaar am besten gefällt und mit dem es sich am besten identifizieren kann. Dies können die Klassiker sein: der wunderschöne eigene Garten, eine blühende Sommerwiese oder am Ufer des schönen Bodensees. Warum jedoch nicht wie ein Prinzenpaar in einem märchenhaften Schloss, oder auf dem Gipfel eines Berges heiraten?

Der Entfernung, Höhe oder Ungewöhnlichkeit einer Zeremoniestätte sind dabei keine Grenzen gesetzt. Einzige Voraussetzung ist, dass es auf legale Weise stattfindet. Ihr solltet euch also die Genehmigung des Eigentümers oder der Stadt einholen, um unschönen Konfrontationen aus dem Weg zu gehen.

Geht doch einmal in euch und überlegt euch, wo und zu welcher Jahreszeit ihr euch euren besonderen Tag am ehesten vorstellen könnt und ob ihr lieber in großem Rahmen, mit all euren Lieben oder ihr euch ganz allein in idyllischer Umgebung trauen möchtet.

Wer kann sich in einer freien Trauung das "JA-Wort" geben?

Jede und jeder, der sich für eine freie Trauung entscheidet. Es spielt dabei keine Rolle, aus welchem Land ihr stammt, welcher Konfession ihr angehört, ob ihr einen gleichgeschlechtlichen Partner liebt, oder schon einmal geheiratet habt. 

Einzige Voraussetzung meiner zeremioniellen Arbeit ist aufrichtige Liebe. Denn ich selbst habe meinen eigenen Glauben: den Glaube an die Liebe.

Erneuerung des Eheversprechens - Liebe kennt keine Zeiten

 

 

Ihr seid schon verheiratet und möchtet gerne euer Eheversprechen erneuern? Oder wollt eurem Partner oder Partnerin erneut sagen, was er oder sie euch bedeutet? Warum dann nicht mit einer offiziellen Erneuerung des Eheversprechens?

Auch hier sind der Gestaltungsfantasie keine Grenzen gesetzt. Verreist an einen traumhaften Strand, den Ort, wo eure Verlobung stattfand oder jede andere Örtlichkeit, die euch etwas bedeutet und lasst eure gemeinsame Vergangenheit Revue passieren.

Egal ob ihr zwei Jahre, zwanzig oder fünfzig Jahre verheiratet seid. Die Liebe kennt keine Zeiten...

Freie Taufe oder Kinder-Willkommensfest - Hallo kleines Wunder!

 

 

Ihr seid frisch gebackene, stolze Eltern eines Babys und möchtet den neuen Erdenbürger auf dieser Welt willkommen heißen?

Ihr möchtet euch noch nicht im Namen des Kindes für eine Glaubensrichtung und somit für eine kirchliche Taufe entscheiden? Trotzdem würdet ihr den Anlass der Geburt gerne mit euren Liebsten feiern und stolz euer neugeborenes Wunder in der Welt willkommen heißen?

Kein Problem. Im Rahmen einer freien Taufe oder Kinderwillkommensfeier sorgen wir dafür, dass euer kleiner Schatz seinen Platz in der Welt findet und er im Kreise der Familie und den Freunden in seine Mitte aufgenommen wird. 

Die Willkommensfeier ist eine wunderschöne Alternative zur traditionellen Taufe und kann individuell gestaltet werden. Genau wie bei der kirchlichen Taufe könnt ihr, wenn ihr euch dies wünscht, Paten auswählen, die euer Kind auf seinem Lebensweg begleiten sollen.

 

Bei dieser Art der Zeremonie werden somit alle Anwesenden miteinbezogen und können so ihren Teil zur Feier beitragen. Dies sorgt für ein einzigartiges, persönliches, fröhliches und sehr emotionales Ereignis, genauso, wie es euer Kind verdient hat und womit es mit Sicherheit spürt, wie sehr es auf dieser Welt willkommen ist.  

Die Feier ist außerdem völlig losgelöst vom klassischen „aber das ist doch Tradition“-Gedanken. Sowohl die Gestaltung, als auch der Inhalt der Zeremonie sind frei wählbar. Jede Feier wird individuell auf euch als Familie abgestimmt und für euch gestaltet. Durch ein intensives Vorgespräch machen wir diesen besonderen Tag so einzigartig und besonders wie euer Kind und wird deshalb für euch, wie auch für eure Gäste unvergesslich werden.

Die freie Trauerfeier

 

 

"Mit dem Leben ist es, wie mit einem Theaterstück:
es kommt nicht darauf an, wie lang es war,
sondern wie bunt."

    - Unbekannter Autor

Ganz nach diesem Motto gestalte ich mit euch den wohl schwierigsten Weg, den es zu begleiten gibt.
Ich möchte mit meiner zeremoniellen Arbeit der verstorbenen Person einen besonderen und einzigartigen Abschiedsgruß bereiten, welcher aufzeigen soll, wie sehr er von seinen Angehörigen vermisst wird und wie sehr er geliebt wurde.

Die Abschiedsfeier soll zum Ausdruck bringen, wie sehr das vergangene Leben wertgeschätzt wurde.

Und genau hierfür finde ich die passenden Worte.


Diese Art des Abschiedsnehmens ist geeignet für Angehörige, die eine persönliche und individuelle Abschiedszeremonie, aber nicht den Dienst der Kirche in Anspruch nehmen möchten oder aber auch eine eigene Form des Glaubens gefunden haben.

Ich arbeite für Menschen, die eine konfessionell ungebundene Abschiedsrede möchten. Da ich freie Rednerin bin, bin ich an keine christlichen Rituale oder kirchlichen Aspekte gebunden.  

Wir können die Abschiedsrede für euren geliebten Menschen so gestalten, dass sie seine Persönlichkeit widerspiegelt, seine Geschichte erzählt, sein Leben, seine Träume, sein Erlebtes. Erzählt mir von gemeinsamen schönen Erlebnissen und gestaltet mit mir eine Zeremonie nach euren Vorstellungen.
Gerne begleite ich euch auf diesem Abschiedsweg.